FAQ

FAQ

1. Für wen ist die delfingestützte Therapie beim CDTC förderlich?

Für Menschen ab drei Jahren mit speziellen Bedürfnissen wie zum Beispiel Autismus, Asperger, Zerebralparese, Down-Syndrom oder psychologischen Beschwerden wie Depression, Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) und Burnout-Syndrom.

2. Gibt es bei Patienten eine Altersbegrenzung?

Das Mindestalter ist drei Jahre. In bestimmten Fällen ist es möglich, eine Ausnahme zu machen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie noch mehr Informationen benötigen. kontaktieren Sie uns , wenn Sie noch mehr Informationen benötigen.

3. Behandelt CDTC auch Erwachsene?

Ja, gewiss. Obwohl viele unserer Patienten Kinder sind, behandeln wir eine stetig steigende Zahl Erwachsener, für die das Programm ebenso förderlich ist.

4. Gibt es ein Programm für Geschwister/Kinder?

Ja. Es ist ein äußerst wichtiger Bestandteil des CDTC Konzepts, dass wir Geschwister, Kinder und Eltern in den therapeutischen Kontext mit einbeziehen. Im Geschwisterprogram können Geschwister und Kindern unserer Patienten zusammen schwimmen, schnorcheln und an Bildungsprogrammen über das Meer teilnehmen. Es gibt einen speziellen Delphintag nur für sie selbst und wichtiger noch, sie haben die Möglichkeit andere Kinder kennenzulernen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

5. Geht die Familie auch ins Wasser?

Ja. Während des Delphin-Erlebnis bekommen begleitende Familienangehörige eine Idee, was der Patient mit dem Delphin im Wasser erlebt. Wir finden, dass das extrem wichtig ist, da es das gemeinsame Erleben fördert. Die ganze Familie lernt, wächst und hat Spaß zusammen.

6. Wie sind die Lebensbedingungen der Delfine?

Wir behandeln unsere Delphine mit Liebe und Respekt. Sie leben in geräumigen natürlichen Lagunen mit kontinuierlich fließendem, frischen Meereswasser. Die Delphine werden für die Therapie eingesetzt und dies auch nur für eine begrenzte Zeit am Tag. Sie werden mit einer hochqualitativen Ernährung versorgt. Der CDTC hat desweiteren hochspezialisierte Tierärzte.

7. Welche Unterkunft ist für das Programm verfügbar?

Wir empfehlen ganz besonders die Dolphin Suites, ein Hotel, welches eine komfortable Unterkunft für Gäste mit oder ohne spezielle Bedürfnisse bietet. Die Dolphin Suites wurden speziell für die Patienten des CDTC geschaffen, um den Patienten eine geeignete Unterkunft in Laufweite zum Therapiezentrum zu bieten. Bitte lesen Sie mehr darüber hier www.dolphin-suitescuracao.com

8. Kann ich einen Teil des Geldes von meiner Krankenversicherung oder Steuerbehörde zurückbekommen?

Nein, für gewöhnlich nicht. Krankenversicherungen übernehmen generell leider keine Kosten für delfingestützte Therapie. Einige wenige Eltern jedoch haben uns mitgeteilt, dass ihre Versicherungen einen Teil der Therapiekosten erstattet haben, fragen Sie bitte ihren Versicherungsgeber.

Steuerbehörden: Eltern teilten uns mit, dass durch Einreichen der CDTC-Rechnung Steuern eingespart wurden.

9. Meine anderen Kinder gehen während des Jahres zur Schule. Kann ich die Schule fragen, ob meine Kinder eine Sonderbeurlaubung bekommen?

Ja, das können Sie. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Unterstützung brauchen. Unsere E-Mailadresse lautet: info@cdtc.info

10. Wo liegt Curaçao?

Curaçao ist eine Insel und liegt in der südwestlichen Karibik, nur 56km (35 Meilen) von der Küste Venezuelas entfernt. Es ist ein 9 Std. Flug von Amsterdam, ein 2,5 Std. Flug von Miami und ein 45-minütiger Flug von Caracas.

11. Von wo aus kann ich nach Curaçao fliegen?

Man kann von überall aus der Welt Verbindungen bekommen. Es gibt täglich Nonstop-Flüge aus den USA und den Niederlanden und auch regelmäßige Flüge aus Deutschland. Curaçao bietet auch Flüge nach Surinam, Kolumbien, Brasilien, Panama, Jamaika, Trinidad & Tobago und St. Domingo, Bonaire, Haiti/Cuba, Aruba und Saint Maarten an.

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder bei den unten aufgeführten Fluggesellschaften.

https://www.curacao-airport.com/passengers/airlines

12. Brauche ich ein Visum?

Besucher aus den meisten Ländern können mit einem gültigen Pass einreisen und bis zu 3 Monaten bleiben. Die unten aufgeführten Nationalitäten jedoch brauchen ein Visum, um nach Curaçao einreisen zu dürfen (bitte kontaktieren Sie die ortsansässige Botschaft der Niederlande, um ein Visum zu beantragen).

Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Bolivien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kambodscha, China, Kolumbien, Kuba, Dominikanische Republik, Estland, Georgien, Ghana, Guinea-Bissau, Haiti, Elfenbeinküste, Kasachstan, Kenia, Kirgistan, Kroatien, Lettland, Libyen, Litauen, Mazedonien, Mali, Moldawien, Nigeria, Nordkorea, Ukraine, Usbekistan, Peru, Russland, Serbien, Tadschikistan, Turkmenistan, Vietnam.

13. Welche Währungen werden in Curaçao akzeptiert?

Die offizielle Währung ist der Antillen-Gulden (ANG). Die Geschäfte und Restaurants akzeptieren auch USD. Auf der ganzen Insel können Sie Antillen-Gulden und USD an Geldautomaten abheben. Die meisten Geschäfte und Restaurants akzeptieren internationale Kreditkarten und Debitkarten.

14. Wie sind die medizinischen Standards auf Curaçao?

Die Standards sind gleich wie in Europa oder den USA, Curaçao hat das modernste Krankenhaus in der südlichen Karibik, zwei Privatkliniken, zwei Nierendialyse-Zentren und viele mehrsprachige Ärzte.

15. Ist es möglich spezielle Medikamente/Windeln/Nahrungsmittel auf der Insel zu kaufen?

Wir können Ihnen nicht garantieren, dass bestimmte Medikamente oder andere wichtige Produkte verfügbar sind, demnach empfehlen wir Ihnen dringend alle notwendigen Dinge mitzunehmen. Medikamente sollten immer im Handgepäck transportiert werden.

16. Ist es notwendig einen Wagen zu mieten?

Nein, nicht unbedingt. Wenn Sie in den Dolphin Suites bleiben, können sie bis zum CDTC zu Fuß gehen. Wenn Ihre Unterkunft etwas weiter weg liegt oder Sie die Insel erkunden möchten, empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall ein Auto zu mieten. Kontaktieren Sie uns, wir werden Ihnen gerne zuverlässige und günstige Autovermietungen empfehlen.

17. Ist es möglich ein Auto zu mieten, in welches ein Rollstuhl passt?

Ja, einige Autovermietungen bieten geeignete Autos und Transporter an. Bitte kontaktieren Sie uns im Voraus, damit wir Sie an diese weiterleiten können.

18. Besteht in Curaçao ein Risiko auf Ansteckung mit dem ZIKA-Virus?

Die Agentur für die öffentliche Gesundheit in der Karibik („Caribbean Public Health Agency“, CARPHA), hat im Oktober 2018 angekündigt, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO), ihre Länderklassifikation für das Zika-Virus zurückgezogen hat, in der für einen Großteil der Karibik-Region von einer aktiven Zika-Virusübertragung ausgegangen wurde. Das bedeutet, das man für Curaçao und die anderen Karibik-Inseln davon ausgeht, dass das Zika-Virus keine Bedrohung mehr darstellt.